0:00

Zweites Musikvideo zum Album "Fragment"

15Aug

Das Schumann Quartett hat das Fragment in seine Aufnahme integriert und als Namensgeber des Albums sogar zu einem Angelpunkt der Platte gemacht. Das plötzliche Verstummen der einzelnen Geigenstimme erzeugt ein Klangloch, in das sich nach einem Überraschungsmoment leise-wogend der erste Satz des „Rosamunde“-Quartettes schmiegen kann und so die kurzzeitige Irritation der Hörer wohlig auflöst. Es ist bis heute nicht deutlich, warum Schubert seine Arbeit im folgenden Andante nach vierzig Takten abbrach. Aber nicht ohne Grund wird diese von Umbrüchen und Neuorientierungen geprägte Zeit in Schuberts Leben in der Literatur gerne als „Jahre der Krise“ bezeichnet.

> zum Musikvideo des Andante-Fragments

Zweites Musikvideo zum Album "Fragment"

15Aug

unvollendetes Andante jetzt bei Youtube schauen

weiter lesen

Neues Album "Fragment"

14Aug

Franz Schubert im Fokus | VÖ 14.8. bei Berlin Classics

weiter lesen

Schuberts Streichquartett Nr. 6 als EP veröffentlicht

31Jul

mit dazugehörigem Musikvideo zum 4. Satz "Allegro"

weiter lesen

Das Schumann Quartett im ZDF-Morgenmagazin

24Jul

zu Gast am Dienstag, 28. Juli ab 8.25 Uhr

weiter lesen

Nominierung für den OPUS-Klassik

22Jul

mit "Chiaroscuro" in den Kategorien "Ensemble/Orchester" und "Kammermusikeinspielung" des Jahres

weiter lesen

EP-Veröffentlichung "Rosamunde"

17Jul

außerdem: Ken Schumann im Interview bei niusic zur Traumwelt Schuberts

weiter lesen

Single-Auskopplung zur EP "Rosamunde"

03Jul

Vollendet - Unvollendet: Schumann Quartett spielt Schubert auf neuem Album

weiter lesen

Proben- und Konzerttätigkeit wieder aufgenommen

10Jun

Konzerte beim Kultursommer Nordhessen und Rottenburg

weiter lesen

März Konzerte finden nicht statt

16Mrz

Die Konzerte vom 15.3. bis zum 29.3. können leider nicht stattfinden.

weiter lesen